Leica Fotografie International

Logo Leica Fotografie International

„Die LFI.Gallery ist eine kuratierte Plattform für Fotografie, auf der Ihre Bilder von professionellen Bildredakteuren bewertet und eindrucksvoll präsentiert werden.“

— Selbstdarstellung auf der LFI-Website

Leica baut Kameras und Objektive (und noch ein paar weitere Produkte), und hat erstmals 35mm-Filmmaterial für die Fotografie verwendet. Damit wurden Kameras erstmals leicht und handlich, musste man vorher doch ziemlich unhandliche Ungetüme durch die Gegend schleppen. Damit wurden auch ausserhalb der damals weit verbreiteten Fotostudios eine einfache Möglichkeit für Aufnahmen geschaffen.

Ein weiterer Aspekt der ersten Kameras mit 35mm-Film liegt darin, das nun nicht nur ausgebildete Photographen Bilder anfertigen konnten. Auch wenn Kameras in den 1930er Jahren unsäglich teuer waren, so konnten sich doch mehr Menschen für die Photographie begeistern als zuvor.

Für manche jedoch ist ein ganz anderer Aspekt wichtig. Leica hat immer schon Menschen inspiriert die Welt in einem ganz besonderen Licht abzubilden. Leica hat ein Stück weit auch eine eigene Bildsprache hervorgerufen die sich in Werken berühmter Fotografen in Kunst und Reportage widerspiegeln.

Es ist für ein Unternehmen mit dieser Strahlkraft einfach naheliegend diese Tradition weiter zu führen und mit den Bildern seiner Kunden zu werben. Die Leica Fotografie International ist der Teil des Unternehmens der Fotos seiner Kunden im Web, in einem eigenen Magazin, in Büchern und in Ausstellungen vorstellt. Die im obigen Zitat erwähnte Jury entscheidet welche Bilder das sind.

Natürlich habe ich mich immer wieder um einen Platz auf der Platform beworben. Es müssen mehr als 20 Bilder gewesen sein die ich über die Zeit einreichte. Ein paar davon kannst Du her sehen:

LFI-Bewerbungen

Immerhin: Manche meiner Fotos haben es tatsächlich geschafft …

Scroll Up
%d Bloggern gefällt das: