Skulpturenpark

Da habe ich so einen Ausnahmekünstler wie Tony Cragg quasi „gleich um die Ecke“ wohnen, und habe ihn noch nie besucht. Also seine Skulpturen jetzt, nicht ihn. Er würde mich wahrscheinlich gar nicht reinlassen. Er kennt mich ja gar nicht.

Aber seine Skulpturen kennen mich. Es stehen ja einige davon in der Stadt. Ganz prominent die beiden am Eingang des Von-der-Heydt-Museums, oder das vor der Wuppertaler Oper. Ganz neu ist übrigens seine Arbeit „Zum Licht“ auf dem Gelände der Universität Wuppertal. Irgendwann musste ich mir anhören, ich sei ja bekloppt das ich diese großartige Chance bisher nicht genutzt habe.

Im Frühjahr 2020 ging ich dann bewaffnet mit einem Mund-Nase-Schutz und meiner Kamera an die Kasse des Skulpturenpark-Waldfrieden und machte im Laufe des Tages fünfhundert Bilder. Oder etwas mehr. Kann auch sein.

Dabei habe ich nicht mal die Oberfläche angekratzt — nur staunend von einem Werk zu nächsten gegangen. Ich muss also wieder hin. Ist ja nicht weit …

Tony Cragg Skulpturenpark

Schreibe einen Kommentar