Wie viel Kitsch …

Posted on

… verträgt ein Photo?

Am besten gar keinen. So mein erster Gedanke. Aber dann sind da Bilder die ich einfach machen musste. Der Mond zwischen den Ästen eines Baums. Sonnenuntergang in der dänischen Südsee. Strandfarben.

Der Mond ist aufgegangen …

Es gibt so viel Kitsch in Photos der zuweilen einfach gut tut. Und an anderen Tagen schäme ich mich dafür.

Was macht der Kitsch mit mir? Woher weiß ich ob ein Sonnenuntergang Kitsch oder Kunst ist?

So romantisch …

Kitsch kann man als „kalkulierten Gefühlsverlogenheit“ bezeichnen. Aber hey, kann ein Sonnenuntergang lügen?

2 Replies to “Wie viel Kitsch …”

  1. Wow, was für ein ‚capture‘. Ländliche Idylle mitten in der Stadt.
    Und der Mann im Mond scheint zu seufzen – diese alte Welt…
    Und der Sonnenuntergang? Grandios. Ich musste das Bild auf Word kopieren damit ich es verkleinern und im Ganzen ansehen kann. Und Kitsch? Ist mir egal, grandiose Gefühle sind grandios nicht Kitsch.
    Du hast meinen Blog abonniert. Sag mal, kennst du dich auch mit Videos machen für YouTube aus? Ich suche jemanden, der mir helfen könnte, diese Posts auf Video für die Handy-Verrückte Generation, die nicht sehr lesefreudig ist zu machen – auf Deutsch und English. Jemand der die Texte lesen könnte hätte ich und meine Tochter Vic. hätte eine künstlerische Ader, nur vom Rest habe ich/wir keine Ahnung.
    Ich habe noch eine ganze Liste von Liedern und Texten noch zu machen und wie es bei einem Blog so üblich ist fängt es mit dem Letzten Artikel an:
    https://esgibtkeinengott.com/category/6-sokrates/
    Ich bin schon früh schlafen gegangen, aber um 12 wieder aufgewacht mit einem knurrenden Magen. Jetzt bin ich wieder reif fürs Bett – ich hoffe, ich wecke dich nicht mit diesem Kommentar auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.